Die Grundschule Üxheim

Die Grundschule Üxheim ist eine öffentliche Einrichtung in Trägerschaft der Verbandsgemeinde Hillesheim/Eifel. Die Schule liegt in einem kleinen, gemütlichen Ort namens Üxheim in der Nordeifel.

Blick auf den Pausenhof

Das Einzugsgebiet erstreckt sich neben Üxheim auf die Orte Kerpen, Leudersdorf, Nohn, Ahütte, Niederehe, Flesten, Nollenbach und Heyroth.

Blick in ein Klassenzimmer

Neben der Schule liegt eine Turnhalle, in der regelmäßig Sportunterricht stattfindet.

Auch auf den Schwimmunterricht müssen wir nicht verzichten. Dieser findet für die Drittklässler im naheliegenden Ort Hillesheim statt. Ebenfalls in der Nähe befindet sich eine Bücherei, in der die Kinder Gelegenheit bekommen einmal im Monat Bücher auszuleihen.

Blick aus einem Klassenzimmer auf die Kirche von Üxheim

Alljährlich finden in unserer Schule viele unterschiedliche Aktivitäten statt, an denen Schüler, Lehrer und Eltern gemeinsam teilnehmen. Dazu gehören im Sommer die Bundesjugendspiele, Aktion Lebensläufe und das Sport- und Spielfest. Außerdem werden Wandertage, Autorenlesungen und Unterrichtsgänge unternommen.

In der Winterzeit bereiten Theaterbesuche und Kinovorführungen viel Freude. Ebenfalls viel Spaß haben wir beim Besuch der Eisbahn in Bitburg. Natürlich wird bei uns auch gefeiert: St.Martin, Nikolaus, Adventsbesinnungen, Weihnachten, Karneval usw. werden gebührend berücksichtigt.

Besonders stolz sind wir auf den Umweltpreis, den unsere Schule für den sparsamen Umgang mit Energie gewonnen hat. Ebenso stolz sind wir auf den Fair-play Preis, den wir für das hohe Engagement bei der Aktion Lebensläufe erhalten haben.

Blick auf die Photovoltaikanlage

Die Anlage hat eine Leistung von 2,32Kwp und sie besteht aus insgesamt 54 Modulen mit einer Gesamtfläche von 44qm.
Montiert ist die Anlage auf dem Flachdach der Grundschule. Gegen stürmische Eifelwinde ist die Anlage gesichert und zwar auf Betonrandsteinen.
Die Anlage erzeugt Gleichspannung, die über einen Wechselrichter in Wechselspannung umgewandelt und anschließend über einen separaten Wechselstromzähler ins RWE-Netz eingespeist wird. Die Vergütung erfolgt entsprechend der Einspeisung.
An sehr sonnigen Tagen erreichen wir Werte bis zu 14Kwp
Bei Spitzenleistung beträgt die Spannung 16,5 Volt und 2,6 Ampere pro Modul.