Aktuelle Meldungen

von

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Sorgeberechtigte,

mit Schreiben vom 22. April 2021 sind Sie über die Regelungen des Bundes zur Testpflicht für Schülerinnen und Schüler informiert worden. Diese sind nun ergänzt worden. Geimpfte Personen und genesene Personen werden mit negativ getesteten Personen gleichgestellt.

Für Ihr Kind besteht nun unter folgenden Voraussetzungen die Möglichkeit, auch ohne verpflichtende Teilnahme an der Testung am Präsenzunterricht teilzunehmen. Ihr Kind kann von der Testpflicht befreit werden:

Nach einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (genesene Person)
Dies setzt voraus, dass Sie der Schule die Infektion Ihres Kindes nachweisen. Hierzu können Sie derzeit eine Bescheinigung über das positive Testergebnis nutzen. Die zugrundeliegende Testung (PCR) muss mindestens 28 Tage und darf nicht länger als 6 Monate zurückliegen.

Unabhängig davon gilt auch weiterhin, dass Ihr Kind die Schule nicht betreten darf, wenn typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vorliegen (insb. Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber, Geruchs- oder Geschmacksverlust).

Sollten Sie die Befreiung Ihres Kindes von der Testpflicht wünschen, legen Sie die erforderlichen Nachweise der zuständigen Lehrkraft vor. Die Schule dokumentiert die Befreiung und bewahrt diese bis vier Wochen nach Beendigung der Testpflicht auf.

von

Liebe Elternschaft der Grundschule Üxheim,

am 29.04.2021 haben die entsprechenden Gremien über folgende Passage im Infektionsschutzgesetz beraten:

"Schulleitung, Kollegium, Örtlicher Personalrat, Schulelternbeirat und Vertretung der Schülerinnen und Schüler können sich gemeinsam darauf verständigen, dass ausnahmsweise auch Nachweise von Eltern und Sorgeberechtigten über bei ihren Kindern zuhause durchgeführte Testungen mit selbst beschafften Testkits in der Schule akzeptiert werden."

Es wurde beschlossen, den Familien eine Ausnahmegenehmigung zu ermöglichen, um eine häusliche Testung durchzuführen. Diese Regelung wird zunächst bis zu den Pfingstferien angeboten. Die bis zu diesem Zeitpunkt gewonnenen Erkenntnisse werden dann in einer erneuten Konferenz der Gremien besprochen, um ggf. Anpassungen vorzunehmen. Den entsprechenden Elternbrief finden Sie weiter unten in diesem Artikel.

Sollten Sie von dieser Ausnahme Gebrauch machen, sind Sie verpflichtet, Ihrem Kind jeden Montag und Mittwoch ein entsprechend ausgefülltes Formular „qualifizierte Selbstauskunft“ mitzugeben.

Download:
Elternbrief zu häuslichen Selbsttests
Formular "qualifizierte" Selbstauskunft"

Mit freundlichen Grüßen
Dominik Mergen

von

Liebe Elternschaft,

ich möchte alle Eltern deren Kinder am 26.04.21 aufgrund einer nicht erfolgten oder gewünschten Testung nicht in die Schule kommen werden bitten, dies der Schulverwaltung (schule@guex.de), durch eine kurze Benachrichtigung, mitzuteilen.

So können wir besser planen und wissen am Montag, welche Kinder krank sind und welche Kinder aufgrund der oben geschilderten Sachlage fehlen.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dominik Mergen

von

Liebe Elternschaft,

anbei können Sie die aktuellsten Dokumente rund um das Thema "Selbsttests an Schulen" einsehen und downloaden.

Datenschutz
Umgang mit positivem Testergebnis
Elternschreiben des Ministeriums

Sollten die Schulgremien (Zeitpunkt steht noch nicht fest) zu dem Schluss kommen, dass Testungen zu Hause durchgeführt werden sollen, wird hier ein weiteres Dokument zu dieser Testform veröffentlicht werden.

Mit freundlichen Grüßen
Dominik Mergen

von

Liebe Elternschaft der Grundschule Üxheim,

es stimmt, dass die Selbsttestung der Kinder sehr wahrscheinlich ab dem 26.04.2021 verpflichtend durchzuführen ist. Sollte das neue Infektionsschutzgesetz bis zum 26.04.2021 nicht in Kraft getreten sein, verschiebt sich natürlich auch die Einführung der unten aufgeführten Änderungen. Mir als Schulleiter liegt jedoch die Information vor, dass das Gesetz voraussichtlich am Samstag, dem 24. April 2021, in Kraft treten wird.

Damit mein Postfach nicht überquillt, erhalten Sie hier nun einen kleinen Überblick. Dieser wird natürlich noch ergänzt und konkretisiert werden.

  1. Im Regelfall wird weiter in der Schule getestet (Selbsttests).
  2. Die Testtage in Üxheim bleiben Montag und Mittwoch.
  3. An der Testung müssen auch bereits vollständig Geimpfte sowie nach einer Corona-Infektion genesene Personen teilnehmen.
  4. Da die Testung auf Grund der gesetzlichen Neuregelung nunmehr verpflichtende Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht ist, bedarf es vor der Testung keiner Einverständniserklärung durch die Eltern mehr. Von Kindern und Jugendlichen, die am Testtag zur Testung erscheinen, darf in aller Regel angenommen werden, dass das Einverständnis der Eltern vorliegt.
  5. Nur getestete Kinder dürfen am Präsenzunterricht teilnehmen. Schülerinnen und Schüler können nicht zur Teilnahme am Test gezwungen werden. Nehmen sie am Test nicht teil aufgrund eines Widerspruchs der / des Erziehungsberechtigte/n und legen auch keinen anderen zulässigen negativen Testnachweis vor, so folgt hieraus, dass sie am Präsenzunterricht nicht teilnehmen können. Sollten sie gleichwohl in die Schule kommen, müssen sie diese verlassen.
  6. Es kann auch der Nachweis einer anderweitigen Testung für die schulischen Testtage (nicht älter als 24h) erbracht werden (z. B. Bescheinigung über ein negatives Testergebnis einer vom Land beauftragten Teststelle oder Vorlage eines ärztlichen Attestes bzw. einer ärztlichen Bescheinigung über ein negatives Testergebnis)
  7. Schulleitung, Kollegium, Örtlicher Personalrat, Schulelternbeirat und Vertretung der Schülerinnen und Schüler können sich gemeinsam darauf verständigen, dass ausnahmsweise auch Nachweise von Eltern und Sorgeberechtigten über bei ihren Kindern zuhause durchgeführte Testungen mit selbst beschafften Testkits in der Schule akzeptiert werden. Hierzu ist die Vorlage einer qualifizierten Selbstauskunft (dieses Dokument wird bei entsprechender Entscheidung der Grundschule Üxheim auf der Schulhomepage verlinkt werden) über das Vorliegen eines zuhause durchgeführten negativen Antigen Selbsttests zu verwenden.
    Wichtig 1: Eine Weitergabe der Testkits aus den Großpackungen der Schulen an die Eltern ist unzulässig. Bis den Schulen Einzeltestkits zur Verfügung gestellt werden können, deren Weitergabe zulässig ist, können für eine Testung zuhause nur von den Eltern selbst beschaffte Testkits verwendet werden.
    Wichtig 2: Die in Punkt 7 genannten notwendigen Gremien zur Zustimmung einer Testung zu Hause werden bis zum 26.04.2021 nicht beraten und getagt haben können. Es handelt sich zudem auch „nur“ um eine Kann-Bestimmung. Eine Pflicht zur Einführung einer Selbsttestung zu Hause besteht demnach nicht. Ob und wenn ja, wann ein entsprechendes Treffen stattfindet, muss schulintern noch geklärt werden.
  8. Schülerinnen oder Schüler, die auf Grund der Entscheidung ihrer Eltern oder Sorgeberechtigten nicht an der erforderlichen Testung teilnehmen, haben keinen Anspruch auf ein dem Präsenzunterricht vergleichbares pädagogisches Angebot. Den betroffenen Schülerinnen und Schülern wird ein eingeschränktes pädagogisches Angebot gemacht.

Es gibt auch Neuerungen im Bezug auf Präsenz-, Wechsel- und Fernunterricht. Diese greifen in RLP jedoch erst nach den Pfingstferien. Sobald ich mir einen Überblick verschafft habe, erhalten Sie auch hierzu entsprechende Informationen.

-- Hier das entsprechende Elternschreiben --

Mit freundlichen Grüßen
Dominik Mergen

von

Sehr geehrte Elternschaft,

anbei können Sie einen Elternbrief einsehen und downloaden, welcher Ihnen ein Angebot für interessierte Eltern näherbringen soll.
Konkret geht es darum, dass Eltern noch mehr dazu befähigt werden sollen, ihr Kind beim Digitalen-Lernen zu unterstützen.

Elternbrief

Eltern können sich gerne telefonisch unter 06591-13 1166 oder unter www.vhs-gerolstein.de zu den jeweiligen Kursen anmelden.

Kursangebot I:
Samstag, 08.05.2021 in der Zeit von 11.00 – 13.15 Uhr – Rathaus Gerolstein, Sitzungssaal 1+2
Samstag, 22.05.2021 in der Zeit von 11.00 – 13.15 Uhr – Graf Salentin Schule, Jünkerath
Samstag, 12.06.2021 in der Zeit von 11.00 – 13.15 Uhr – Rathaus Hillesheim, Sitzungssaal

Kursangebot II:
Samstag, 26.06.2021 in der Zeit von 11.00 – 13.15 Uhr – Rathaus Gerolstein, Sitzungsaal 1+2
Samstag, 03.07.2021 in der Zeit von 11.00 – 13.15 Uhr – Rathaus Hillesheim, Sitzungsaal

Mit freundlichen Grüßen
Dominik Mergen

von

Liebe Elternschaft,

in der Gebrauchsanweisung zum AESKU.RAPID Selbsttest steht folgender Satz: "Verwendung des Selbsttests erst ab 16 Jahren, Testpersonen jünger als 16 müssen bei der Anwendung unterstützt werden." Eine taktile Unterstützung werden die Lehrkräfte jedoch nicht leisten können.

In diesem Zusammenhang möchte ich Sie darauf hinweisen, dass Sie über einen Logbucheintrag oder einen kurzen Brief jederzeit auch produktbezogen (in diesem Falle: AESKU.RAPID Selbsttest) Ihre Einverständniserklärung zum Selbsttest Ihres Kindes aussetzen oder widerrufen können.

Mit freundlichen Grüßen
Dominik Mergen

von

Sehr geehrte Elternschaft,

die Grundschule Üxheim hat nun die Lieferung mit den Selbsttests erhalten.
Uns steht der Selbsttest der Firma "AESKU.RAPID" für die ersten Testdurchläufe zur Verfügung.

Hier der Firmenlink: https://www.aesku.com/index.php

Ab dem heutigen Tag werden wir Lehrer/innen uns in die Handhabung der Selbsttests einarbeiten. Die Testungen mit den Schüler/innen beginnen dann auf freiwilliger Basis am Montag (19.04.2021).

Mit freundlichen Grüßen
Dominik Mergen

von

Sehr geehrte Damen und Herren,

vor einigen Wochen hat die Grundschule Üxheim ihre alten Smartboards durch neue Modelle ausgetauscht. Nun besteht die Möglichkeit, dass man sich bei der Schulleitung oder dem Hausmeister meldet, um eines unserer alten Boards zu erhalten. Zunächst gilt dieses Angebot ausschließlich für Gemeinden, Vereine, Feuerwehren oder gemeinnützige Organisationen aus unserem Einzugsgebiet.

Das Smartboard ist vollständig und funktioniert einwandfrei. Es handelt sich hierbei um ein Gerät, welches fest an eine Wand montiert werden muss. Danach kann es jedoch problemlos vertikal bewegt werden.

Mit freundlichen Grüßen
Dominik Mergen

von

Liebe Elternschaft,

hier können Sie das aktuelle Elterninformationsschreiben einsehen und downloaden.

Mit freundlichen Grüßen
Dominik Mergen